Zum Inhalt Zum Hauptmenü

THE BIG SLEEP

© Rolf Arnold

Der Tod ist die Voraussetzung der Taxidermie und doch ahmen Tierpräparate Lebendigkeit nach. »The Big Sleep« widmet sich jener Kulturpraxis, die dem Verfall trotzt und den Tod durch lebendigen Ausdruck vergessen machen lassen will. Anhand von Interviewauszügen mit Tierpräparator*innen reflektieren drei Performer*innen über den menschlichen Umgang mit Verlust, die Repräsentation von Leben und das darin liegende Versprechen von Bewegung.

Ab 14 Jahren

Hecke, Rauter (Deutschland)

Österreich Premiere
70 min

Künstlerische Leitung: Alisa M. Hecke, Julian Rauter
Performance: Katharina Bill, Malte Scholz, Nina Maria Wyss
Bühne: Andi Willmann, Franz Thöricht
Soundscape: Cornelia Friederike Müller
Technik: Max Wileschek
Dramaturgie: Nadine Vollmer
Produktionsleitung: Nora Schneider
Assistenz: Sonja Weissberg
Eine Produktion von Hecke/Rauter GbR in Koproduktion mit dem Schauspiel Leipzig, Kunstfest Weimar, Theaterdiscounter Berlin, Roxy Birsfelden sowie dem Naturhistorischen Museum Basel, dem Muséum d’histoire naturelle de la Ville de Genève und dem Naturalienkabinett Waldenburg.
Unterstützt von Dirty Debüt und ARC artist residency.
Gefördert durch die Kulturstiftung des Bundes und die Berliner Senatsverwaltung für Kultur und Europa.

--->>>HIER GEHT'S ZUM TRAILER

Landestheater Linz, Kammerspiele:
23.06 19:30
24.06 10:00

Tickets