Zum Inhalt Zum Hauptmenü

BLIND CINEMA

© Clara Wildberger

BLIND CINEMA lädt zu einem Kinoerlebnis, bei dem zwar nichts zu sehen ist und dennoch vieles ersichtlich wird. Die „ZuseherInnen“ begeben sich mit verbundenen Augen in die Hände oder vielmehr Stimmen von Kindern. Durch das Flüstern der Kinder, die hinter den Sitzenden platziert sind und beschreiben, was sie auf der Leinwand sehen, entsteht der projizierte Film ausschließlich als Kopfkino. So verdrehen sich die gewohnten Kommunikationsverhältnisse zwischen Erwachsenen und Kindern.

Es sind hier die Kinder, die erzählen und interpretieren, und die Erwachsenen diejenigen, die zuhören und staunen. So drängt sich nach und nach die Frage nach der Grenze zwischen objektiver Realität und subjektiver Wahrnehmung und von Beschreibbarkeit und Imagination auf.

Koproduktion von Vooruit (Gent), Beursschouwburg (Brüssel) und Bronks Theatre (Brüssel).

Ab 16 Jahren

Britt Hatzius (Deutschland / Großbritannien)

40 min

Regie & Konzept: Britt Hatzius
Dramaturgie: Ant Hampton
Film: Britt Hatzius, Simon Arazi, Maxim, Boris Belay
Künstlerische Produktion: Katja Timmerberg
DarstellerInnen: SchülerInnen VS Eidenberg (3A, 3B), VS1 Gallneukirchen (4A), Auhof-Gymnasium (2F, 2G)

--->>>HIER GEHT'S ZUM TRAILER

Moviemento, Movie 1:
26.06 11:00
26.06 14:30
27.06 12:00
27.06 16:30

Tickets