Zum Inhalt Zum Hauptmenü

MX.SCHÄXPIR

Das theaterpädagogische Team war bereits im Vorfeld des Festivals unterwegs. Am Partnerschulenprojekt waren acht Schulen unterschiedlichster Schultypen aus ganz Oberösterreich beteiligt. Im Jänner startete dieser kreative Prozess rund um die Erschaffung eines Avatars namens MX. SCHÄXPIR. Von Februar bis April galt es im Unterricht diverse Welten durch verschiedene künstlerische Zugänge zu erschaffen. Avatar MX. SCHÄXPIR bereiste diese Welten in den darauffolgenden Monaten und sammelte so reale und fiktive Erfahrungen.

Hier könnt ihr die beiden Reiserouten von MX.SCHÄXPIR durch die verschiedenen Welten nachverfolgen:

Reiseroute #1 VS Alt-Lenzing - NMS 15 Leonardo da Vinci - VS Unterweißenbach (3a) - HLW Steyr
Reiseroute #2 BAfEP Linz - NMS Niederwaldkirchen - VS Unterweißenbach (3b) - VS PPHDL Linz (2b)

Reiseroute #1

Station 1:

# VS Alt-Lenzing

MX.SCHÄXPIR schläft und wird von wilden Träumen geplagt.
MX.SCHÄXPIR wird zwischen zwei Welten hin und her gerissen:

Schließlich angekommen in der Welt der Bunten, wollen diese etwas Besonderes mitteilen, aber MX.SCHÄXPIR quasselt ununterbrochen drauf los.

Impressionen

Partnerschule Schäxpir. Begeisterung bei den Kindern, den Eltern und natürlich auch bei mir.

Quasi ein Experiment mit dem Namen SCHÄXPIR. "Ahaaa!," rief plötzlich ein Schüler "ein SCHÄXPeriment also!" So sollte nun unser Stück auch gleich heißen.

Besonders überwältigend waren die sozialen, kulturellen, psychologischen und auch praktischen Erkenntnisse, die ständig aus den Kindern heraus platzten und für berührende Gespräche sorgten.
Danke für die Möglichkeit dazu! Bitte weitermachen! (Dir. Margit Longin)

Station 2:

# NMS Leonardo da Vinci

MX.SCHÄXPIR hat die Schattenwelt für sich als Zwischenwelt entdeckt.
Wenn sie/er die orange Tarnbrille trägt, wird MX.SCHÄXPIR Teil der vielen Schattenbilder. Die Brillengläser können verschiedene Farben annehmen. MX.SCHÄXPIR liebt Farben!!! So kann sie/er in einer geschützten Umgebung heimlich verschiedene Rollen spielen ohne in Bedrängnis zu kommen.
In der Schattenwelt begegnen sich materielle Dinge und geheimnisvolle Farben.

Station 3:

# VS Unterweißenbach (3a)

MX.SCHÄXPIR ist in eine fantastische und magische Welt eingetaucht, in der es von bunten Farben und Fantasietieren nur wimmelt. Fröhlich springen Einhornaliens und Alieneinhörner über Colaflüsse mit schwimmenden Gummibärfischen. Rentiermeerschweinchen fliegen an rosa Zuckerwattewolken vorbei. Es gibt riesige Pizzahäuser und Bäume, von denen man naschen kann. Hat MX.SCHÄXPIR auch die Form dieser Einwohner angenommen? Wie sieht er in dieser Welt aus?

Station 4:

# Praxisvolksschule Adalbert Stifter (2b)

Die Welt von Mellowmarsh

MX.SCHÄXPIR ist auf der Suche nach seinem Schatten und dem Schlüssel für das nächste Portal...

Als er einen Colafluss überquert, findet er in diesem eine Flaschenpost. Er angelt sie geschickt heraus und wundert sich schon sehr ... Auf der Flasche prangt eine Schattenfigur. Und schwimmt da nicht etwas in der Flüssigkeit? Er lässt Mentos in der Flasche versinken ... und siehe da ... die braune Flüssigkeit steigt und befördert nun einen Schlüssel zutage ... Der Schlüssel durch das nächste Portal?

Und schon sieht er eine bunte, duftende Welt vor ihm auftauchen!

Aber, wie und wo kann er diese Welt betreten? Er nähert sich vorsichtig. Und wird von einem Singsang der Bewohner dieser Welt empfangen.

MX.SCHÄXPIR findet zuerst lange den Eingang in diese neue Welt nicht, doch als die Königin der Mellowmarshs, so heißen die Bewohner, den Schlüssel in seiner Hand sieht, gewährt sie ihm gerne Eintritt.

Doch die Bewohner, alle dort lebenden Tiere, Pflanzen und Gegenstände sind zu Stein erstarrt. So muss er ihnen durch Zuzwinkern wieder zu neuem Leben verhelfen. Mira Marzipan und alle Tiere und Pflanzen von Mellowmarsh, so wie die zuckersüße Königin, können durch die Colaenergie ihr Tun aber nicht mehr stoppen. Sie werden immer lauter und wilder und mit einem großen Knall explodiert die Welt der Mellowmarshs!

MX.SCHÄXPIR wird durch die enorme Kraft der Explosion und die Kraft der Süßigkeiten zurückgeworfen in die Welt. Was für ein Glück - Er ist zurück!

Reiseroute #2

Station 1:

# BAfEP der Kreuzschwestern Linz

"MX.SCHÄXPIR hat es auf unseren Planeten geschafft, das Zuhören mittels Amulett (siehe Bild) zu lernen. Wir haben ihm die Aufgabe gestellt, auf dem neuen Planeten einen Freund zu finden." (Birgit Gassner)

MX.SCHÄXPIR trifft auf die Bewohner des Planeten Fabius.

Station 2:

# NMS Niederwaldkirchen

MX.SCHÄXPIR findet Freunde auf dem Planeten Raha-Movie.

Welche Rolle spielt seine orange Brille - was meinst du?

Schaut uns beim Arbeiten zu:

Station 3:

# VS Unterweißenbach (3b)

Mitten im Tanz des Lebens überraschen Eskimodrachen MX.SCHÄXPIR in dieser Welt. Ob da ein Wärmestift helfen kann?

Mit einer Menge Tanzerfahrungen und einem Brief verlässt MX.SCHÄXPIR diese Welt.

Brief von MX.SCHÄXPIR

Impressionen

MX.SCHÄXPIR ist schnell unterwegs und wurde heute schon von uns weiter auf die Reise geschickt. Es machte den Kindern wieder Riesenspaß mit euren und ihren eigenen Ideen zu arbeiten!" (Ursula Wenko)

Station 4:

# HLW Steyr

Was MX.SCHÄXPIR mit dem blauen Äffchen, der heiligen Giraffe und König Xenus erlebt - das lest hier!

Geschichte von MX.SCHÄXPIR